Mein Miezen Mobil 

mobile Katzenbetreuung mit Herz und Sachverstand




Meine Miezen - Teil 3

Meine Samtpfötchen - Kunden: Durch Anklicken können Sie die Bilder vergrößern.




Nero, ein geretteter Kater aus dem Tierschutz, ziemlich selbstbewusst und klug! Er weiß immer ganz genau, was er grad will, wen er mag oder wem er lieber aus dem Weg gehen möchte.



Geschwister, ganze 7 Monate jung, verspielt, verschmust und obersüß, Mama eine Main Coon, Papa ein unbekannter Straßenkater:

Thor ordnet sich ein wenig unter und schaut immer unauffällig, was die Schwester zu allem meint und macht das dann auch… 


…und die niedliche Coco hat ein bisschen die Nase vorn und sagt meist, wo’s dann lang geht ;-)



Die 14-jährige Trixi ist scheu und ein Leichtgewicht, denn sie hat eine Nierenschwäche. Sie hat sich ganz schnell mit dem Miezenmobil angefreundet, bereits am 2. Tag durfte ich sie streicheln. Ich hab sie prima beschäftigt und wir hatten viele schöne Schmusemomente... ich hab sie sehr gern!



Ragdoll-Dame Loona, sehr hübsch, lieb, verspielt und nur ein ganz kleines bisschen übergewichtig ;-)



ein richtig toller Neuzugang beim Miezenmobil:

der süße Karli, ein junger BKH-Mix, er liebt es über alles, zu duschen und zu baden und ist gar nicht vom Wasser wegzukriegen… es macht so großen Spaß mit ihm!



Linus, noch nicht mal ein Jahr alt, ist ein kleiner Traumkater! So unendlich niedlich und immer gut gelaunt, neugierig, schmusig und wirklich wunderschön… ganz goldig!



Die 10-jährige süße Emma ist die unkomplizierteste Mieze, die ich kenne. Vom ersten Moment gleich auf direktem Kuschelkurs, an allem interessiert und ziemlich verspielt, so eine Liebe!


Diese Kater wohnen zusammen und sind doch so unterschiedlich:

Loki ist ein Heilige-Birma-Kater mit wunderbar weichem Fell, ganz zugänglich, etwas gesprächig und schön verspielt. Er muss 2 Tabletten einnehmen, was auch bei der neuen Miezensitterin erstaunlich gut geklappt hat…


…und diese kleine Wuchtbrumme heißt Baby und liebt es, gebürstet zu werden! Mit dem Miezenmobil hat er sich direkt gleich mal angefreundet, obwohl er absolut vorsichtig und skeptisch gegenüber fremden Personen ist und sich normalerweise verkriecht.


Die 18 Monate alte Sirah im Leopardenlook und die einjährige Lilly sind wunderhübsch und wollen ständig beschäftigt werden, na klar es sind ja Bengalkatzen! Sie sind äußerst verspielt und manchmal schmusen sie sogar, aber das konnte das Miezenmobil bei der ersten Betreuung leider noch nicht erleben, nächstes mal bestimmt


 

Gerade mal 9 Monate alt und schon zwei riesengroße Herzensbrecher: Linus und Schroeder! Die Brüder lieben sich sehr, sind total verspielt, neugierig und verschmust, Schroeder kann sogar ausdauernd sein Bällchen apportieren. Ein ganz besonders schöner Familienzuwachs beim Miezenmobil!



Lotte und Knopf, ein ganz goldiges Geschwisterpärchen, völlig verspielt und total verschmust, richtige kleine Traummiezen! Ein toller Miezenmobilneuzugang!



gerade mal ein halbes Jahr jung sind diese obersüßen Schwestern Tiramisu und Loukouma, ich habe unheimlich viel Spaß und Freude mit den beiden Kleinen gehabt; zwei Supermiezen!



ein wenig ängstlich Fremden gegenüber und auch ein bisschen eigensinnig, das ist Whisky; sie liebt es, Leckerchen zu suchen, die man ihr gut verstecken muss. Ich hatte Glück, sie mochte mich anscheinend, denn ich wurde nicht einmal angefaucht ;-)


ein ganz außergewöhnlicher Miezenmobilzuwachs: die schwarze Bombay-Katze Fanny und der braune Burma-Kater Frido, die Geschwister sind völlig unkompliziert, ganz lieb und verschmust, die beiden haben viel Spaß gemacht!


der zauberhafte Leo hat mein Herz im Sturm erobert! erst ein wenig schüchtern, hat er sich doch schnell voll auf’s Miezenmobil eingelassen; er wurde von mir verwöhnt und hat alles bekommen, was er liebt und haben wollte, denn er ist in der Lage, einem ganz genau klar zu machen, was er grad wünscht und was nicht :-) ein toller, ganz besonderer Kater!



2 Bengal-Brüder, gerade mal 7 Monate alt und schon kleine Herzensbrecher! Der dunkle Ayush und der helle Ikesh sind extrem lebendig, sehr verspielt und klettern für ihr Leben gern. So ein schöner Miezenmobilzuwachs!


Scottish Fold bzw. Schottischer Faltohrkater Lino, er hat besonders kleine gefaltete Ohren, einen großen runden Kopf, sehr große Augen, ist ganz schön neugierig und sucht die Körpernähe. Sein Fell ist besonders dicht und außerordentlich weich.


Karlchen muss ein schweres Erbe antreten als Nachfolger eines Traumkaters. Anfangs hat er sich sehr schwer getan mit der Eingewöhnung, aber langsam macht er sich. Das Miezenmobil mag er, von der ersten Minute an haben wir uns richtig gut verstanden, ich freue mich auf ein Wiedersehen :-)

der 7-jährige Sam wurde aus dem Tierheim gerettet und hat nun ein wunderbares Zuhause. Erst noch etwas ängstlich, hat er sich doch bestens mit der neuen Situation und dem Miezenmobil arrangiert; es war wohl ganz flugs Sympathie auf beiden Seiten!


wunderhübsche einjährige Main Coon Geschwister, beide haben ganz tolle Ohrpuschel und sind total verspielt. Die mehrfarbige Oxala war anfangs ein klein wenig schüchtern; der rote, jetzt schon sehr groß gewachsene Mufasa ist so schön verschmust. Zwei sehr liebe neue Miezenmobilmiezen!


zwei, die sich trotz klarer Unterschiedlichkeit gut verstehen:

der einjährige knuffige BKH-Kater Paulchen kommt sofort auf einen zu, will spielen und schmusen…

…und die zweijährige zierliche Birma Molly ist ängstlich und sehr schüchtern; erst am letzten Betreuungstag hat sie sich aus ihren vielen Verstecken raus getraut - gut gemacht!


die beiden lustigen Schwestern Pünktchen und Dickelchen haben mir sehr gut gefallen; anfangs war es ziemlich spannend, sie wurden mir als ein wenig zickig vorgestellt, zum Betreuungsende jedoch waren wir ganz dicke!


die zwei sind etwas scheu; die immer hungrige Emma (links) hat eine gewisse Zeit gebraucht, bis ich sie berühren konnte, bei Mila ging es schneller, sie will beschäftigt werden und spielen und ist auch gerne mal ein kleines bisschen frech ;-)